Alpenimmobilien
TÜV Zertifiziert
TÜV Zertifiziert Proven Expert Siegel

Dezember 2012 - Münchner Nobelvorort nicht an der Spitze


Ouelle: (www.immobilienreport .de) In Top-Skiresorts geht es wieder aufwärts

Die Preise für Ferienapartments in „Münchens Nobelvorort“ Kitzbühel liegen 80 Prozent über den Apartmentpreisen anderer namhafter Skiresorts in Österreich. Aufgrund des Münchner Jetset ist die Nachfrage weiterhin hoch. Dennoch kann „Kitz“ nicht mit den Toporten in der Schweiz und Frankreich mithalten. Im Zuge der Finanzkrise sind die Käufe von Ferienimmobilien in den Alpen dramatisch eingebrochen. Nun berichtet das Immobiliendienstleistungsunternehmen Savills in „The Alpine Property Market“ wieder von zunehmenden Transaktionen in Skiresorts, so dass clevere Anleger jetzt Ihre eigene Ferienimmobilie kaufen sollten.

Kitzbühel exklusive Alpenimmobilien

Vor allem in den Top-Skiorten der Alpen würden die Preise wieder steigen. Am teuersten sind Schweizer Chalets in St. Moritz (Durchschnittspreis15.000 Euro pro Quadratmeter), Verbier (13.500 Euro), Gstaad (12.500) und in Frankreichs Val d´Isére (10.200 Euro).

Etwas abgeschlagen folgt Österreich mit Kitzbühel (7500 Euro), oft auch aufgrund der Herkunft vieler Teilzeitbewohner als „Münchens Nobelvorort“ bezeichnet. Die Preise liegen um 80 Prozent über dem Durchschnitt anderer bekannter Skiorte Österreichs. Die Käufer würden vorwiegend aus England, Deutschland und den Niederlanden kommen. Aktuell treten verstärkt Immobilienerwerber aus Osteuropa – vor allem aus der Tschechischen Republik – auf.

Auch Savills Konkurrent Knight Frank attestiert Immobilien in den Top-Skigebieten einen leichten Preisanstieg. Aber nur in sechs der weltweit teuersten Skiorte sei ein Anstieg der Preise seit dem Einbruch im Jahr 2008 zu beobachteten.

Immobilienpreisen Alpenimmobilien

Hier die kurze Markteinschätzung des Ferienimmobilienmarktes der Top-Skiorte:
http://www.immobilienreport.de/wohnen/SkiorteSaison2012-2013.php

 

Ihr Alpenimmobilien-Team.

Ausgewählte Beiträge aus unseren News & Blog

22. Nov 2022

Wie entwickelt sich der Ferienimmobilien-Markt in den Alpen?

Touristische Ferienimmobilien stellen auch in stürmischen Zeiten eine attraktive und krisensichere Kapitalanlage dar. Der Finanzexperte Gerald Hörhan verrät im Exklusiv-Interview, warum der Ferienimmobilien-Markt in den Alpen boomt und was man bei Ferienimmobilien-Investments genau beachten sollte.

18. Nov 2022

Urige Blockhäuser bei St. Englmar im Bayerischen Wald entdecken

Die urigen Ferienhäuser auf der Zipflwiese in Sankt Englmar sind ein echter Hingucker. Was diese Holzblockhäuser so besonders macht und warum sich der Kauf einer Ferienimmobilie im Bayerischen Wald lohnt, erzählen wir im Blogartikel.

15. Nov 2022

Warum genau ist die Immobilie inflationsgeschützt?

Immobilien als Inflationskiller? Erfahren Sie vom Finanzexperten und „Investment-Punk“ Gerald Hörhan, warum sich der Kauf einer (Ferien)immobilie gerade in stürmischen Zeiten lohnen kann und warum genau Immobilien Inflationsschutz bieten.


Mit der Anforderung unser beliebten Info-News erklären Sie sich mit unser Datenschutzerklärung einverstanden. Sie können sich jederzeit mit einem Klick wieder aus diesem Newsletter abmelden.

Neu im Angebot

kostenloser Ferienhaus-Kaufratgeber
neue Immobilien-Angebote
Kaufratgeber (PDF) kostenlos per E-Mail
Bevorzugte Benachrichtigung bei neuen Ferienimmobilien
Erfahrungen & Bewertungen zu Alpenimmobilien