20
Feb 2017

Trendregion Fränkische Schweiz


Therme Obernsses2016: Das erfolgreichste Jahr des Tourismus in Franken

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann, zugleich auch Vorsitzender des fränkischen Tourismusverbands, ist zufrieden: „Noch nie haben so viele Menschen in Franken Urlaub gemacht", kommentierte er die aktuellen Zahlen des Verbandes. Im Fokus steht hier die Fränkische Schweiz. Sie hat im letzten Jahr bei den Übernachtungen ein Plus von 7,5 % erzielt. Zwei Trends fallen dabei besonders ins Auge. Erstens ist der Städtetourismus stark im Kommen. Andererseits zieht es die erholungsbedürftigen Touristen vermehrt in die Wellnessoasen der Region.

bayreuthBamberg und Bayreuth liegen bei den Städten ganz vorne: Die Wagnerstadt, 2016 auch Veranstaltungsort der Landesgartenschau, kommt sogar auf einen zweistelligen Anstieg bei den Übernachtungen, Bamberg verzeichnet immerhin ein Wachstum von 8 %. Eine Region wie der Nordrand der Fränkischen Schweiz, die sowohl mit der Nähe zu Bamberg und Bayreuth wie auch mit der Therme Obernsees punkten kann, hat es also doppelt gut.

kirschbluete frankenGlobale Trends. Lokaler Aufschwung

In Franken hängen 148.000 Stellen direkt am Tourismus. Damit ist die Qualität der Urlaubsregion ein echter Jobmotor in einer Gegend, die wirtschaftlich sonst eher schwächer aufgestellt ist. Während die deutschen Touristen Konfliktregionen wie Ägypten, Tunesien und die Türkei meiden und sich neben dem westlichen Mittelmeer zunehmend auch in der Alpenregion umschauen, ist auch der internationale Tourismus auf Franken aufmerksam geworden. Bei Dänen ist die Urlaubsregion besonders beliebt. Ihre Zahl stieg um knapp 10 %. Besonders interessant: Sogar Chinesen machen sich auf den Weg nach Franken. Bei Touristen aus dem Reich der Mitte verzeichnete Franken ein Wachstum von 5 %.

franken500 Jahre Reformation als Tourismus-Thema

Im letzten Jahr hieß das touristische Oberthema noch „500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot". Ein Thema, das geradezu auf die Fränkische Schweiz mit seiner großen Zahl von kleinen Privatbrauereien zugeschnitten war. Ob das diesjährige Thema mit „500 Jahre Reformation" ein ähnliches Zugpferd ist, wird man sehen. 180 Veranstaltungen rund um Martin Luther und sein Wirken wird es in Franken geben. Aber Erholung brauchen alle. Deswegen wird die Therme in Obernsees auch in diesem Jahr ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Herren Länder sein. Und Bier wird sicher auch in diesem Jahr viel getrunken werden. Wer in der Fränkischen Schweiz mit ihrer genialen Mischung aus Genuss, Erholung und Kultur Urlaub machen möchte, ist im Feriendorf Obernsees genau richtig. Genauso richtig sind hier alle, die ein Ferienhaus kaufen wollen.

Bildquelle: Franken Tourismus

Ausgewählte Beiträge aus unseren News & Blog

09. Jul 2018

Zweitwohnsitz in Österreich

Wer eine Ferienimmobilie als Zweitwohnsitz oder Nebenwohnsitz in Österreich kaufen möchte und seinen Hauptwohnsitz in Deutschland hat, der…

04. Jul 2018

Almhütten - die letzte Freiheit

Alle Liegestühle sind längst reserviert, Abendbuffet heißt Schlange stehen und nachts hämmert die Disco von nebenan. Warum wir den Urlaub in einer Almhütte einer Pauschalreise vorziehen würden.

25. Jun 2018

Ferien mit Oma und Opa

Wer mit der ganzen Familie inklusive Oma und Opa in den Urlaub fährt, der hat nicht nur ganz viel Spaß, sondern braucht auch jede Menge Platz. Im eigenen Ferienhaus kein Problem!

18. Jun 2018

Österreichs Tourismus verzeichnet Höchstwerte

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Österreichs Tourismus verzeichnet wieder einmal Höchstwerte. Wir erzählen Ihnen, warum das keine Überraschung ist.

11. Jun 2018

Die alpine Ferienimmobilie als Investment

Alpine Immobilienmärkte sind schon längst kein Geheimtip mehr. Tortzdem gilt es ein paar Faktoren zu beachten, damit Ihre Ferienimmobilie zum Erfolg wird und eine gute Rendite abwirft.

04. Jun 2018

Auf ins Wipptal: kostenloses Kennenlern-Wochenende

Beste Lage, gute Erreichbarkeit und fast völlig unberührte Natur machen die Chalets im Tiroler Wipptal so besonders. Der Tourismusverband lädt Sie herzlich ein, das ursprüngliche Tal zu entdecken.

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Telefon: +49 (0) 89 / 75 969 888 20

oder schreiben Sie uns hier:

* = Pflichtfeld

Jetzt Gratis-Ratgeber nutzen


Gratis-Ratgeber

Die 5 fatalsten Fehler, die Sie
beim Kauf Ihrer Ferienimmobilie
unbedingt vermeiden müssen!

Gratis anfordern!
Ausgezeichnet.org