15
Okt 2013

Schmittenhöhebahn erweitert ins Glemmtal


Die Schmittenhöhebahnen AG in Zell am See (Pinzgau) wird mit großer Wahrscheinlichkeit grünes Licht für die Erweiterung ihres Skigebietes in Richtung Glemmtal erhalten. Die Landesumweltanwaltschaft ist jedenfalls nicht dagegen.

Nach dem Scheitern der Erweiterungs-Variante Richtung Piesendorf (Pinzgau) beabsichtigt die Schmittenhöhebahnen-AG eine Verbindung in das Glemmtal. Erster Schritt ist der Bau einer Bahn von Viehhofen auf die Schmittenhöhe. Als Abfahrtspiste soll eine alte Skiroute genutzt werden.
Viehofen-Schmitten ist keine Neuerschließung

Julia Hopfgartner von der Landesumweltanwaltschaft bestätigt, dass sie gegen diesen Plan keinen Einwand erheben wird: „Bei Viehofen-Schmitten sind wir zum Ergebnis gekommen, dass es keine Neuerschließung ist, sondern eine Anbindung aus dem Talraum und erwähnenswert ist auch, dass es schon seit Jahrzehnten eine bestehende Skiroute von der Schmitten hinunter nach Viehofen gibt.“
Pistenplan der Schmittenhöhe bei Zell am See

ORF
Bedenken wegen Schutz des Auerwilds ausgeräumt

Julia Hopfgartner räumt allerdings ein, dass es anfänglich schon Bedenken gegeben hat: „Weil in dem Gebiet relativ hochwertige Lebensräume des Auerwildes bestehen. Wir sind aber nach dem Umweltverträglichkeitsprüfungs-Gesetz zu dem Ergebnis gekommen, dass es Kompensationsmaßnahmen geben wird, um das Auerwild bestmögich zu schonen und sogar Verbesserungen in den Lebensräumen zu erzielen.“ Das Verfahren beim Land ist jedoch noch nicht abgeschlossen.
Pinzgau will neuen Ski-Großraum erschaffen

Die Pläne gehen aber noch weiter. In einer zweiten Ausbaustufe soll eine Bahn von Viehhofen auf den Asitz die Zeller an die Skischaukel Saalbach-Hinterglemm-Leogang anbinden. Die Saalbacher wollen wiederum ab 2017 den Zusammenschluss mit dem Skigebiet Fieberbrunn. Damit wird ein neuer Ski- Großraum als Gegenstück zu Ski Amade’ im Pongau entstehen.

Link:
Groß-Skigebiete investieren 27 Mio. Euro


(salzburg.ORF.at, 15.10.2013)

Ausgewählte Beiträge aus unseren News & Blog

20. Feb 2019

Alpenimmobilien ist Top Dienstleister auf ausgezeichnet.org

Alpenimmobilien bietet hervorragende Dienstleistungen. Das wissen auch unsere Kunden. Danke für die erneute Auszeichnung "Top Dienstleister" auf dem Bewertungsportal ausgezeichnet.org.

09. Feb 2019

Ferienhaus kaufen oder mieten?

Soll ich ein Ferienhaus kaufen oder weiterhin mieten? Viele Alpenfans stellen sich diese Frage. Wir haben einmal die Vor- und Nachteile abgewogen und daraus einen Blogartikel gemacht.

30. Jan 2019

Neues vom Ortnerhof

Es ist der Geheimtipp für Naturliebhaber, Bergsportler und Feinschmecker. Auf dem Ortnerhof entstehen fünf neue Ferienwohnungen. Wir haben uns mal für Sie im Feriendomizil umgesehen.

21. Jan 2019

Vom Meer in die Berge

Die Profi-Seglerin und Olympiateilnehmerin Petra Niemann-Peter kauft mit ihrer Familie eine Ferienimmobilie in den Alpen. Warum es kein Ferinhaus am Meer wurde, lesen Sie hier.

07. Jan 2019

Golf & Ski Chalets in Italien

Wer la dolce vita in Norditalien erleben möchte, für den könnten die Tarvisio Chalets ein spannendes Immobilienprojekt sein. Mehr verraten wir im Blogartikel!

17. Dez 2018

Die besten Skigebiete 2018

Die Weihnachtsferien stehen an und viele Familien überlegen, wo sie dieses Jahr zum Skifahren hinfahren wollen. Wir haben uns mal die Skigebiete in Österreich genauer angeschaut.

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Telefon: +49 (0) 89 / 75 969 888 20

oder schreiben Sie uns hier:

* = Pflichtfeld

Jetzt Gratis-Ratgeber nutzen


Gratis-Ratgeber

Die 5 fatalsten Fehler, die Sie
beim Kauf Ihrer Ferienimmobilie
unbedingt vermeiden müssen!

Gratis anfordern!
Ausgezeichnet.org