Alpenimmobilien
TÜV Zertifiziert
TÜV Zertifiziert Proven Expert Siegel

AlpenParks Appartements Kitzbüheler Horn: Exklusiv-Interview


Die AlpenParks Appartements Kitzbüheler Horn – eine einzigartige Investitionschance im Naturparadies der Kitzbüheler Alpen

Stefan Rohrmoser, Geschäftsführer von AlpenParks

Stefan Rohrmoser, Geschäftsführer von AlpenParks

In einem Exklusiv-Interview mit unserem Berater Pascal Weisang verrät der Geschäftsführer von AlpenParks Stefan Rohrmoser, Projektentwickler der Appartements Kitzbüheler Horn in Oberndorf, was dieses neue Premium-Projekt so attraktiv und einzigartig macht und welche seltene Gelegenheit sich für Investoren bietet. Erfahren Sie auch im Insider-Tipp, warum sich das Investment in eine touristische Premium-Immobilie vor dem Hintergrund steigender Preise und einer geringeren Rendite gerade jetzt dennoch lohnt.

 

AlpenParks Appartements Kitzbüheler Horn in Oberndorf

AlpenParks Appartements Kitzbüheler Horn in Oberndorf

Unser Berater Pascal Weisang trifft den Geschäftsführer von AlpenParks Stefan Rohrmoser, Projektentwickler der Appartements Kitzbüheler Horn in Oberndorf und Experte für touristische Kapitalanlagen. In einem exklusiven Interview gibt Stefan Rohrmoser Einblicke, was dieses neue Premium-Projekt so attraktiv und einzigartig macht und welche Vorteile sich konkret für Investoren ergeben. Zudem geben wir im Interview auch Insider-Tipps zu brandaktuellen wirtschaftlichen Fragestellungen und klären auf, warum sich das Investment in eine touristische Premium-Immobilie vor dem Hintergrund steigender Zinsen und Preise und einer geringeren Rendite gerade jetzt dennoch lohnt.

Frage 1: Warum ist das Projekt in Oberndorf, Kitzbühel so attraktiv? Was macht den Standort so besonders?

AlpenParks ist immer auf der Suche nach besten Lagen in Österreich. Ein Premiumprojekt in Kitzbühel ist etwas sehr Besonderes. Warum? Kitzbühel ist der Immobilien-Hotspot von Österreich. Immobilien dort haben in der Vergangenheit unglaubliche Wertsteigerungen erfahren und der Immobilien-Boom hält weiter an.

Frage 2: Die Appartements Kitzbüheler Horn sind hochwertig ausgestattet. Was bedeutet die Kategorie 4 Sterne?

Auf 10.000 qm² Grund kann das Resort von AlpenParks von der Pike auf entwickelt werden: Ausgestattet mit einem attraktiven Wellness-Bereich, Schwimmbad, bester Infrastruktur mit direkter Anbindung an die Bahn und die Pisten und einem faszinierenden Ausblick auf die Bergkulisse und aufs Kitzbüheler Horn. Ein Premium-Projekt für Investoren in perfekter Lage, von Anfang an neu entwickelt nach höchsten Standards.

Frage 3: AlpenParks tritt als Gesamtanbieter auf (Bauträger, Betreiber und Tourismusexperte)? Welche Vorteile ergeben sich daraus für die Investoren?

Das Ziel von AlpenParks ist es, Investoren jahrelang als Partner zu begleiten. AlpenParks ist Bauträger und natürlich auch Tourismusexperte und Stefan Rohrmoser ist als erfahrener Steuerberater auch ein Zahlenmensch. Die Kombination von Immobilien Know-how als Bauträger, Tourismusberater und Finanz-Experte gepaart mit einer Brise Expertise in der Steuer- und Rechtsberatung ergibt für Investoren ein einzigartiges Gesamt-Paket und sorgenfreies Investment. Diese „One-Stop Shop“ Lösung manifestiert sich in höchster Zufriedenheit bei ehemaligen Investoren.

Frage 4: Wie agiert Alpenparks als Betreiber? Welches Konzept wird verfolgt?

Die Philosophie von AlpenParks besteht darin, selbst so viele Appartements wie möglich unter der Marke AlpenParks an Gäste/Investoren zu verkaufen. Ziel ist die Unabhängigkeit von Reiseanbietern, wie TUI oder Booking.com und die Vermarktung mit Hilfe eines professionellen Marketings selbst zu übernehmen. Denn der Eigenverkauf unter der Marke AlpenParks schafft einen Mehrwert für Investoren.

Frage 5: Eine kritische Frage im Hinblick auf Krisensituationen wie Corona sowie den Ukraine-Krieg: Handelt es sich um Fixpreise und was geschieht, wenn die Preise weitersteigen? Muss sich der Investor Sorgen machen?

AlpenParks trägt das Risiko einer Preissteigerung selbst und bietet 100% Sicherheit für Investoren durch Fixpreise. Ebenso besteht für das Gesamtprojekt eine Finanzierungszusage durch die Bank, sodass auch das Risiko einer Insolvenz des Bauträgers für die Investoren minimiert ist. Dies geht einher mit den strengen baurechtlichen Richtlinien des Bundeslandes Tirol. So wird zur Vergabe der Baugenehmigung vorab eine komplette Finanzierungsgarantie gefordert.

Frage 6: Früher konnte man mit einer touristischen Kapitalanlage höhere Renditen erzielen. Warum sollte man jetzt dennoch investieren?

Die Rahmenbedingungen haben sich durch steigende Baukosten tatsächlich etwas verändert, aber gerade jetzt ist eine Zeitenwende. Auf der einen Seite werden die Fremdkapitalzinsen zwar etwas ansteigen, aber durch die hohe europäische Verschuldungsrate ist der Spielraum der Europäischen Zentralbank begrenzt, sodass zu erwarten ist, dass die Zinssteigerung in einem geringeren Ausmaß stattfinden wird. Durch die Inflation auf der anderen Seite ergeben sich negative Realzinsen, die Gift für Geldanlagen sind und die Attraktivität für Sachanlagen steigern. Insbesondere Sachanlagen in attraktiven Gebieten, mit künftig zu erwartenden Wertsteigerungen. Denn in diesem Zusammenhang werden die steigenden Preise im Rahmen der Inflation bei der Vermietung an Gäste weitergegeben und führt somit zu einer Anpassung/Steigerung der Rendite.

Expertenrat von Alpenimmobilien:

Lieber jetzt in Sachanlagen investieren, als noch länger zu warten. Denn es ist zu erwarten, dass die Baupreise beispielsweise durch den Mangel an Grund und Grundstücksflächen und Rohstoffen noch weiter steigen werden.

Frage 7: Stefan Rohrmoser bekleidet mehrere wichtige Funktionen im Unternehmen. Wie ist der operative Fortbestand von AlpenParks als Betreiber gesichert?

Durch das Unternehmenswachstum in den letzten Jahren ist AlpenParks auch für die Zukunft bestens gerüstet. AlpenParks lebt dabei nicht nur von der Expertise von Stefan Rohrmoser in Person, sondern bietet mit seinen über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und seinem sehr guten Ruf in der Branche ein breites Netzwerk aus erfahrenen Spezialisten und Know-how Trägern, wie langfristige Partner und Resort-Leiter.

Frage 8: Für jedes Projekt wird eine neue Gesellschaft als Bauträger und Betreiber gegründet. Wird dadurch das Risiko des Bauträgers verringert?

Alle bisher von AlpenParks realisierten 15 Projekte sind in einer eigenen Gesellschaft. Dies hat mehrere Gründe: Zunächst organisatorische, um sicherzustellen, dass Einnahmen und Ausgaben eines Projekts nicht vermischt werden und Cash-Pooling damit vermieden wird. Ebenso schafft die Trennung von Bauträger und Betreiber Transparenz und Sicherheit für Investoren, da beispielsweise die Projekthaftung beim Bauträger liegt.

Frage 9: AlpenParks hat in der Vergangenheit 15 Projekte realisiert. Auf welches Projekt blickt Stefan Rohrmoser besonders gern zurück?

Alle AlpenParks Projekte sind vom Herzen her alle Lieblingsprojekte von Stefan Rohrmoser. Aber das aktuelle Projekt wird sicherlich vom Niveau her das schönste Projekt werden, denn es zeichnet sich durch enorme Großzügigkeit in der Planungsfläche, hochwertigste Materialien, alpine Moderne mit 4-Sterne Ausstattung, bester Infrastruktur mit direkter Anbindung an die Bahn und die Pisten aus. Und auch Zukunftstrends wie E-Mobilität und nachhaltige Energie werden z. B. durch direkte Energiegewinnung aus dem nebenstehenden Holzwerk in diesem Projekt großgeschrieben und berücksichtigt.

Alles in allem: Ein Premium-Projekt in einzigartiger Top-Lage in Kitzbühel umgeben vom wunderschönem Alpenpanorama und Blick aufs Kitzbüheler Horn.

Frage 10: Als Finanzexperte kann Stefan Rohrmoser mehr als ein Jahrzehnt zurückschauen und es gab bereits auch in der Vergangenheit Krisen mit hoher Inflation. Bei retrospektiver Betrachtung, gibt es etwas, was man daraus als Input mitnehmen kann?

Ja, denn Geschichte wiederholt sich ja bekanntlich. Wenn sich Stefan Rohrmoser sehr weit zurückerinnert an seine erste Zeit als Berater im Jahr 1990, dann hat man damals versucht, mit riesigen Fremdkapitalzinsen die Inflation zu bekämpfen. Die hohen Zinsen stellten für den Immobilienmarkt allerdings kein Problem dar, denn „die Inflation hat uns die Zinsen zurückgezahlt“. Wenn man das mit der heutigen Situation vergleicht, ist die Steigerung der Fremdkapitalzinsen im Vergleich zu damals minimal und aus Perspektive eines Vermieters und Investors einer touristischen Immobilie betrachtet, trägt die Inflation durch Möglichkeit der Weitergabe der Preissteigerung auch zu Renditesteigerungen bei. Anders bei klassischen Wohnimmobilien, wo die politische Reglementierung der Mietpreise eine Rolle spielt, damit Wohnraum bezahlbar bleibt.

Und das Schönste an touristischen Immobilien: Als Investor eines Appartement-Hotels in der eigenen Suite mit allem Komfort flexibel Urlaub machen zu können, zu attraktiveren Konditionen als in einem vergleichbaren 4-Sterne Hotel.

 Erfahren Sie mehr zu den AlpenParks Appartements Kitzbüheler Horn in Oberndorf:
https://www.alpenimmobilien.de/blogs/alpenparks-appartements-kitzbueheler-horn.html

 

 

 

Ausgewählte Beiträge aus unseren News & Blog

07. Jun 2022

Wachsendes Interesse an Wohnimmobilien im Ausland

Das Interesse an Immobilien im Ausland ist ungebrochen. Immer mehr Menschen suchen nach einer passenden Ferienimmobilie als Zweitwohnsitz. Warum Österreich dabei besonders beliebt ist, erfahren Sie im Blogartikel.

24. Mai 2022

Appartements Wildschönau

In der Gemeinde Wildschönau entsteht ein modernes Appartementhotel mit 21 Wohneinheiten. Wir haben uns das Bauprojekt genau angeschaut und erzählen im Blogartikel, was Eigentümer und Feriengäste erwarten können.

19. Mai 2022

Birgkar Private Hideaway

Sie sind auf der Suche nach einem exklusiven und einzigartigen Rückzugsort in den Alpen? Dann lesen Sie unbedingt unseren Blogartikel zu den exklusiven Birgkar Suiten in Österreichs schönster Urlaubsregion am Hochkönig! 


Mit der Anforderung unser beliebten Info-News erklären Sie sich mit unser Datenschutzerklärung einverstanden. Sie können sich jederzeit mit einem Klick wieder aus diesem Newsletter abmelden.

Neu im Angebot

kostenloser Ferienhaus-Kaufratgeber
neue Immobilien-Angebote
Kaufratgeber (PDF) kostenlos per E-Mail
Bevorzugte Benachrichtigung bei neuen Ferienimmobilien
Erfahrungen & Bewertungen zu Alpenimmobilien