Alpenimmobilien
TÜV Zertifiziert

Die fünf wichtigsten Fragen vor dem Kauf einer Ferienimmobilie


Der Markt für Ferienimmobilien boomt. Gerade jetzt in der Corona-Pandemie steigt die Nachfrage nach Urlaubsmöglichkeiten in Deutschland und Österreich. Der Kauf eines eigenen Ferienhauses oder einer eigenen Ferienwohnung bietet viele Vorteile. Auch als Kapitalanlage stellt die Ferienimmobilie eine interessante Investition dar. Doch wer jetzt mit dem Gedanken spielt, ein eigenes Objekt zu kaufen, sollte sich im Vorfeld gut informieren. Es gibt klassische Fehler, die man vermeiden kann. Schließlich ist der Kauf einer Ferienimmobilie nicht mit dem Kauf einer normalen Wohnimmobilie zu vergleichen. Insbesondere wenn das schöne Chalet in den Alpen oder die Berghütte am See auch an Feriengäste vermietet werden soll, gibt es einiges zu beachten. Damit der Traum vom eigenen Ferienhaus nicht zum Alptraum wird, haben wir die fünf häufigsten Fehler beim Ferienimmobilienkauf aufgegriffen und für Sie als Fragen formuliert, die Sie zusammen mit einem Ferienimmobilien-Experten für Ihre individuelle Situation klären sollten:

Wie soll die Ferienimmobilie genutzt werden?

Mit dem Ferienhaus eine gute Rendite erzielen

Wer eine Ferienimmobilie kauft, sollte sich im Vorfeld Gedanken über die Nutzung der Immobilie machen. Möchte ich das Ferienhaus nur für mich und meine Familie erwerben, um mehrmals im Jahr einen schönen Urlaub zu verbringen? Oder will ich die Ferienimmobilie möglichst oft vermieten, um eine gute Rendite zu erzielen? Vielleicht soll es auch eine Mischung aus beidem sein. Meistens ist klar geregelt, wie eine Immobilie genutzt werden darf. In Österreich gibt es zum Beispiel viele Regionen, in denen ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung vermietet werden muss. Dadurch entstehen wiederum steuerliche Vorteile, weil die nachhaltige Absicht besteht, mit der Ferienimmobilie Einnahmen zu erzielen. Es fällt dann beispielsweise keine Umsatzsteuer auf den Kaufpreis an. Wer nicht vermieten möchte, braucht in Österreich dann eine Zweitwohnsitzwidmung.

Warum ist ein günstiger Preis nicht immer gut?

Gerade im Sommer ist die Lage am See goldwert

Jeder freut sich über ein Schnäppchen. Das ist beim Kauf einer Ferienimmobilie nicht anders. Doch ein günstiger Preis ist nicht immer gut. Gerade beim Zweck der Vermietung ist zum Beispiel die Lage enorm wichtig. Viele Feriengäste wollen das Ferienhaus schnell und sicher erreichen. Auch die vorhandene Infrastruktur ist wichtig. Gibt es in der Nähe einen Supermarkt? Ist ein Arzt verfügbar? Sind viele Freizeitmöglichkeiten ohne lange Fahrt zu erreichen? Die einsame Almhütte abseits der Straßen mag günstig sein, eignet sich aber womöglich nicht für eine Vermietung, mit der sich eine attraktive Rendite erzielen läßt. Die Lage ist also enorm wichtig und rechtfertigt deshalb oft einen höheren Preis.

Wieso muss die Ferienimmobilie nicht nur dem Käufer gefallen?

Eine funktionale und stilvolle Inneneinrichtung

Geschmäcker sind verschieden. Auch diese Weisheit gilt es beim Kauf einer Ferienimmobilie zu beachten. Wer sein Ferienhaus oder seine Ferienwohnung bestmöglich vermieten möchten, der muss sich auch immer in die Lage seiner Feriengäste versetzen. Was einem selbst nicht wichtig erscheint, mag für andere eine hohe Bedeutung haben. Wer selbst mit der Bahn zum Ferienort reist, der braucht nicht unbedingt eine Garage oder einen Carport. Da sehr viele Feriengäste aber mit dem eigenen Auto anreisen, sollte die eigene Ferienimmobilie über gute Parkmöglichkeiten verfügen. Zu der Grundausstattung sollte auch eine stabile Internetverbindung und eine funktionale Einrichtung gehören. Wer seine Ferienimmobilie ganzjährig vermieten möchte, punktet im Winter mit einer Sauna oder einem Skiraum. Im Sommer hingegen stehen Ferienhäuser mit eigenem Pool, schönem Garten oder großzügigem Balkon hoch im Kurs.

Was macht die liebe Konkurrenz?

Im Urlaub einfach mal die Seele baumeln lassen

Jeder möchte ein Stück vom Kuchen abbekommen und seine Ferienimmobilie optimal vermieten. Das ist verständlich. Allerdings gibt es in Deutschland und Österreich auch Regionen, wo schon sehr viele Ferienhäuser oder Ferienwohnungen existieren. Hier ist der Markt mitunter übersättigt. Das schlägt sich auch im Kaufpreis wieder. In seltenen Fällen kann sich ein Investment dann auch nicht mehr lohnen. Der Markt sollte deshalb vorher genau sondiert werden. Vielleicht ist das gemütliche Chalet im Nachbardorf doch die bessere Wahl. Gerade bei diesem Punkt kann die Erfahrung von einem Partner wie Alpenimmobilien sehr hilfreich sein. Unser Team kennt die Region, kann den Markt richtig einschätzen und die Chancen für eine solide Vermietung eruieren. Wer eine Ferienimmobilie über Alpenimmobilien kauft, spart sich die anstrengende Recherche. Stöbern Sie doch mal durch unsere aktuellen Angebote!

Weshalb sind Vermietungsstrukturen so wichtig?

Schöner Familienurlaub im eigenen Ferienhaus

Wer eine Ferienimmobilie kauft und diese vermieten möchte, muss passende Strukturen schaffen. Wie funktioniert das mit der Buchung? Wie kommt der Feriengast in die Ferienwohnung? Das sind wichtige Fragen, die geklärt werden müssen. Wenn der Vermieter nicht gerade um die Ecke wohnt, ist eine zuverlässige Unterstützung unausweichlich. Zum Glück gibt es professionelle Dienstleister mit viel Erfahrung, die sich um die gesamte Abwicklung kümmern. Sie übernehmen die Begrüßung der Gäste und übergeben Schlüssel oder Zugangskarte. Auch die Reinigung der Ferienimmobilie oder kleine Reparaturen gehören zur Dienstleistung. Natürlich kostet die externe Unterstützung Geld, sorgt auf der anderen Seite aber für verlässliche Mieteinahmen und zufriedene Urlaubsgäste. Ein besonders gelungenes Konzept ist das Buy to let Prinzip. Hier sind die Ferienimmobilien schon beim Kauf in sehr zuverlässige Vermietungskonzepte eingebunden.

Wer sich die fünf Punkte beim Kauf einer Ferienimmobilie zu Herzen nimmt, hat eine gute Grundlage geschaffen. Noch mehr Informationen zum Ferienimmobilienkauf finden Sie in unseren ausführlichen Experten-Ratgebern. Die können Sie einfach kostenlos anfordern: Gratis Ratgeber

Ausgewählte Beiträge aus unseren News & Blog

23. Sep 2021

Mehrheitsübernahme der Alpenimmobilien GmbH durch C&P Immobilien…

Der österreichische Marktführer für Anlegerwohnungen im Privatkundensegment übernimmt die Mehrheit am Marktführer im Vertrieb von Ferienwohnungen in der Alpenregion. 

27. Jul 2021

Warum Sie Ihre Ferienimmobilie über Alpenimmobilien verkaufen…

Aktuell sind Ferienimmobilien in den Alpen sehr gefragt. Wer jetzt sein Ferienhaus oder seine Ferienwohnung verkaufen möchte, sollte unbedingt mit Alpenimmobilien sprechen. Warum das so wichtig ist, erklären wir im Blogartikel.

12. Jul 2021

Das Lakeside Appartement-Resort in der südlichsten Urlaubsregion…

Das Lakeside Appartement Resort in Kärnten ist eine hervorragende Möglichkeit, eine exklusive Ferienwohnung am Klopeiner See zu kaufen. Wir haben für Sie alle Informationen im Blogartikel zusammengestellt.


Mit der Anforderung unser beliebten Info-News erklären Sie sich mit unser Datenschutzerklärung einverstanden. Sie können sich jederzeit mit einem Klick wieder aus diesem Newsletter abmelden.

Neu im Angebot

kostenloser Ferienhaus-Kaufratgeber
neue Immobilien-Angebote
Kaufratgeber (PDF) kostenlos per E-Mail
Bevorzugte Benachrichtigung bei neuen Ferienimmobilien
Erfahrungen & Bewertungen zu Alpenimmobilien