15
Apr 2015

Nach dem Weiß kommt das Green


Kärnten ist eine Landschaft, die in jeder Jahreszeit ihren Reiz hat. Gut, wenn man hier eine Ferienimmobilie kaufen möchte. Denn die Region um den Wörthersee herum lockt mit Sportaktivitäten jeglicher Art. Wer noch nach Ideen sucht, was man machen kann, wenn die Skier gut verstaut im Schuppen liegen, sollte auch mal an Golf denken: Rund um den See gibt es gleich drei Golfplätze, die zu den „Leading Golf Courses of Austria“ zählen. Auf allen vier Plätzen ist übrigens die „Alpe Adria Golf Card“ gültig.


Velden: Das schönste Loch Europas?

Viele Golfspieler halten das zehnte Loch auf der Golfanlage in Velden für das schönste Loch Europas. Das könnte stimmen. Denn auf 790 Metern über See bietet die Anlage in einem schönen Park einen herrlichen Blick auf die Karawanken. Die 18-Loch Anlage (Par 72) gilt unter Insidern nicht gerade als besonders einfach zu spielen. Dagegen ist sie sehr gut zu erreichen, vom See ist man nur in zehn Minuten mit dem Auto vor Ort. Velden bietet neben vielen Turnieren natürlich auch eine Menge von Kursen für die Anfänger auf dem Green. Wer hier seine neue Leidenschaft gefunden hat, hat einen Grund mehr, sich auf den Frühling genauso zu freuen wie auf den ersten Schnee: www.golfvelden.at


Pörtschach: Golfen über den Hügeln

Auch Golfmoosburg bei Pörtschach liegt in einem traumhaften Park mit kleinen Teichen und verfügt neben der großen 18-Lochanlage auch über eine kürzere 9-Loch Alternative. Golfmoosburg gehört nicht zu den „Leading Courses“, was aber sowohl Fortgeschrittene und Anfänger nicht davon abhalten sollte, auch hier Station zu machen. Die hügelige Landschaft auf 520 Metern über See ist gut zu erreichen und bietet neben der Gastronomie natürlich auch viele Golfkurse, die auch Neulinge auf dem Tee schnell zur Platzreife bringen: www.golfmoosburg.at


Dellach: Golf mit Tradition

Gleich am Ufer des Wörthersees gelegen, blickt der Kärntener Golf Club in Dellach auf eine knapp 90-jährige Tradition zurück und gehört zu Österreichs drei ältesten Golfclubs. Die Golfspieler erwartet hier eine fantastische Aussicht auf den See und die Alpengipfel. Und natürlich eine Golfkultur der besonderen Art. Die Mitgliedschaft ist mit 4.000 Euro, die auf der Homepage des Clubs annonciert werden, nicht ganz billig. Aber man kann auch als Nichtmitglied auf den Green, Kurse buchen und bei Turnieren mitspielen. Anmeldeschluss für den nächsten Teamcup ist übrigens am 17. April 2015: www.kgcdellach.at


Seltenheim: Golfen in Klagenfurt

Der Golfclub Seltenheim ist eine günstigere Alternative zum Dellacher Golf Club. Er verfügt neben der 18-Loch Anlage über einen neun Löcher langen „Romantic Course“ und zählt zu den „Leading Courses“ in unmittelbarer Nähe zur Kärntener Metropole Klagenfurt. Angelegt wurde der Platz von dem renommierten amerikanischen Designer Perry O Dye. Er macht dem Golfer schnell deutlich, warum Kärnten auch das Land der Seen genannt wird. Das fantastische Panorama von Wasser und Alpengipfeln ist der Garant für nachhaltige Erholung. Denn Golf ist eben nicht nur ein Sport an der frischen Luft, sondern auch ein einzigartiger Weg, Natur ganz pur zu erleben: www.golf-seltenheim.at


Das Designer-Holzhaus mit Seeblick am Wörthersee ganz in der Nähe zu den Golfanlagen finden Sie hier!

Bildquelle: www.kgcdellach.at, www.golfmoosburg.at

Kontaktieren Sie uns jetzt

Telefon: +49 (0) 89 / 75 969 888 20

oder schreiben Sie uns hier:

* = Pflichtfeld
Ja, senden Sie mir auch zusätzlich Ihren kostenlosen Ratgeber Ferienimmobilien Kauftipps, sowie Ihre Info-News mit interessanten Angeboten per E-Mail.

Jetzt Gratis-Ratgeber nutzen


Gratis-Ratgeber

Die 5 fatalsten Fehler, die Sie
beim Kauf Ihrer Ferienimmobilie
unbedingt vermeiden müssen!

Gratis anfordern!
Ausgezeichnet.org